Die besten Chromebooks

8. Juni 2020
Chromebooks
90
Views

Unsere erste Wahl


Nach dem Testen der meisten Chromebooks, die in den letzten fünf Jahren veröffentlicht wurden, empfehlen wir das HP Chromebook x360 14. Es bietet eine solide Leistung, eine hervorragende Tastatur und ein Trackpad, eine hervorragende Akkulaufzeit und einen lebendigen 14-Zoll-Touchscreen mit 1920 × 1080 IPS. Es ist jedoch größer und schwerer als andere Chromebooks mit Bildschirmen ähnlicher Größe.

HP Chromebook x360 14
Foto: amazon

Das HP x360 ist das Chromebook, das Sie erhalten, wenn es 500 Euro oder weniger kostet. Der Preis schwankt jedoch zwischen 400 und 600 Euro. Wenn dieser teurer als 600 Euro ist, empfehlen wir, auf einen Verkauf zu warten oder unsere anderen Angebote in Betracht zu ziehen. Unsere empfohlene Konfiguration umfasst einen Intel Core i3-8130U-Prozessor, 8 GB RAM und 64 GB Speicher. Die 8 GB RAM sind ein besonders schöner Bonus für Tab-Monster, deren Workflow mehr Speicher benötigt.

Hier klicken um das HP Chromebook x360 14 auf Amazon.de zu kaufen.

Auch toll


Wenn Sie nur einen einfachen alten Laptop ohne Touchscreen oder 360-Grad-Scharnier benötigen, kaufen Sie das Asus Chromebook C425TA-DH384 oder das C425TA-WH348. Das C425 ist schnell genug für alles, was Sie mit einem Chromebook tun können und ist in der Regel günstiger als andere Chromebooks mit ähnlichen Spezifikationen. Das Kunststoffgehäuse des C425 ist flexibler und leidet unter einem stumpferen, nicht berührungsempfindlichen Bildschirm. Die Tastatur und das Trackpad reagieren jedoch, der Bildschirm eignet sich für Dokumente und Tabellenkalkulationen und hat eine ausreichende Akkulaufzeit für einen ganzen Arbeitstag oder Klassen. Außerdem ist es leichter und kompakter als unser Top-Pick. Wir empfehlen das Modell DH384 mit einem 14-Zoll-IPS-Display (1920 × 1080), einem Intel Core m3-8100Y-Prozessor, 8 GB Speicher und 64 GB Speicher. Wenn dieses Modell jedoch nicht verfügbar ist, erwerben Sie das C425TA-WH348 – es verfügt über 4 GB Speicher und 128 GB Speicher und ist immer noch besser als andere billige Chromebooks.

Ein größerer Bildschirm


Wenn Sie einen großen, schönen Bildschirm wünschen und Ihren Laptop nicht oft mit sich herumtragen müssen, kaufen Sie das HP Chromebook 15. Das Design und die Qualität ähneln dem HP Chromebook x360 14, aber es hat einen größeren Bildschirm und ist sperriger und schwerer. Wir empfehlen das Modell de0010nr mit einem 15,6-Zoll-1920 × 1080-IPS-Touchscreen, einem Intel Pentium Gold 4417U-Prozessor, 4 GB Speicher und 64 GB Speicher. HP bietet auch ein de0517wm-Modell mit einem Intel Core i3-8130U-Prozessor und 128 GB Speicher an. Die meisten Benutzer müssen nicht mehr für dieses leistungsstärkere Modell ausgeben, aber wenn es einen ähnlichen oder sogar günstigeren Preis hat, lohnt es sich.

Was ist ein Chromebook?


Ein Chromebook ist ein Laptop, auf dem Chrome OS ausgeführt wird, ein Betriebssystem, das einen Webbrowser (Chrome) als primäre Schnittstelle verwendet und sich auf Webanwendungen und Online-Speicher konzentriert. Ein Chromebook ist ideal für Personen, die ihre gesamte Rechenzeit in einem Browser verbringen, um E-Mails und soziale Netzwerke zu überprüfen, in der Google App Suite oder in anderen Web-Apps zu arbeiten und mit vielen Registerkarten zu jonglieren. Ein Chromebook ist auch ein guter Sekundärcomputer, wenn Sie bereits einen Laptop oder einen Desktop haben und einen herkömmlichen Laptop mit Tastatur einem iPad mit Touchscreen vorziehen.

Wenn Sie ohne Desktop-Apps wie Microsoft Office, einen Desktop-E-Mail-Client oder eine Foto- oder Videobearbeitungssoftware nicht leben können, ist ein Chromebook nichts für Sie. Viele E-Mail- und Office-Suiten bieten browserbasierte Alternativen wie Office 365, und die Unterstützung von Android-Apps bedeutet, dass Sie die Office-Apps von Microsoft verwenden, einen Skype-Anruf entgegennehmen oder Adobe Lightroom, Photoshop Express und andere Creative Cloud-Apps ausführen können, um gelegentlich Fotos zu bearbeiten. Wenn Sie jedoch nicht bereit oder nicht in der Lage sind, zu Browser- oder Android-App-Versionen zu wechseln, bleiben Sie bei einem Mac- oder Windows-Computer.

Chromebooks benötigen für die meisten Aufgaben eine Internetverbindung, unterstützen jedoch einige Offline-Optionen für Google Mail, Google Drive, Kalender und Keep sowie die Offline-Wiedergabe von Filmen, Musik und einigen Spielen. Im Chrome Web Store stehen verschiedene Offline-Apps zur Verfügung.

Die meisten Chromebooks verfügen über 32 GB bis 64 GB Onboard-Speicher. Google empfiehlt Chromebook-Besitzern jedoch, in der Cloud zu leben, und bietet ein Jahr lang 100 GB kostenlosen Online-Google One-Speicher. (Sobald Ihr Jahr abgelaufen ist, müssen Sie zahlen, um diesen Cloud-Speicher zu erhalten. Derzeit kosten 100 GB 2 Euro pro Monat.) Die meisten Chromebooks verfügen außerdem über USB-Anschlüsse und einen SD- oder microSD-Kartensteckplatz, über den Sie den Speicher erweitern können .

Wie haben wir die Produkte ausgewählt?


Ein Chromebook muss nicht außergewöhnlich leistungsstark sein oder schick aussehen, aber wenn eine langsame Leistung, eine schlechte Akkulaufzeit, ein schrecklicher Bildschirm oder eine schlechte Tastatur oder ein schlechtes Trackpad die Nutzung des Internets wie bei einer normalen Person behindern, hat das Chromebook dies bei seiner einzigen Arbeit gescheitert.

Leistung: Gut genug Leistung bedeutet 4 GB RAM; mindestens einen Intel-Prozessor der siebten oder achten Generation; und 802.11ac Wi-Fi. In den letzten fünf Testjahren haben wir festgestellt, dass Chromebooks mit weniger als 4 GB Arbeitsspeicher oder auf Celerons und Pentiums der N-Serie oder ARM-basierten Prozessoren von Samsung, Nvidia oder Rockchip oder auf AMDs A4 der siebten Generation ausgeführt werden und A6-Prozessoren sind aufgrund des langsamen Ladens von Registerkarten und frustrierender Schreibverzögerungen schmerzhaft zu verwenden.


Preis: Ab Ende 2019 kosten Chromebooks, die unsere Leistungsanforderungen erfüllen, in der Regel mindestens 400 Euro, und Sie können ein großartiges für weniger als 500 Euro erwerben.
Tastatur und Trackpad: Eine Tastatur und ein Trackpad sollten gut genug sein, um Ihre Arbeit nicht zu behindern. Eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung ist ein schöner Luxus, und die meisten Chromebooks über 400 Euro haben sie.


Akkulaufzeit: Ein Chromebook sollte einen vollen achtstündigen Unterrichtstag oder Arbeitstag haben, damit Sie nicht nach einer Steckdose suchen oder mit einem toten Laptop stecken bleiben müssen.


Größe und Gewicht: Je leichter und kompakter ein Laptop ist, desto einfacher ist es, ihn im Flugzeug, in einem Café oder im Unterricht mitzunehmen. Und für Chromebooks mit umwandelbaren 360-Grad-Scharnieren ist es leichter, sie im Tablet-Modus zu halten, da sie leichter sind – normalerweise weniger als 3 Pfund.


Bildschirm: Eine Auflösung von 1920 × 1080 ist ideal für einen 13- bis 15-Zoll-Bildschirm. Ein höherer Wert ist den Kompromiss bei der Akkulaufzeit nicht wert, und ein niedrigerer Wert ist spürbar schlechter. Eine Auflösung von 1366 × 768 ist auf einem 11-Zoll-Bildschirm akzeptabler.


Anschlüsse: Wir wissen es zu schätzen, wenn ein Chromebook sowohl USB-C-Anschlüsse als auch herkömmliche USB-A-Anschlüsse zum Anschließen älterer Peripheriegeräte enthält.


Touchscreen und 360-Grad-Scharnier: Ein Touchscreen und ein 360-Grad-Scharnier sind nette Vorteile, da auf den meisten Chromebooks jetzt Android-Apps ausgeführt werden und ein mitgelieferter Stift ein Bonus ist. Da diese Funktionen zusätzliche Kosten verursachen, benötigen wir sie nicht für alle unsere Auswahlmöglichkeiten.


Unterstützung für Android-Apps: Nahezu alle neuen Chromebooks unterstützen jetzt Android-Apps. Sie können also über Skype einen Videoanruf tätigen, Fotos in Lightroom bearbeiten, in Facebook Messenger chatten oder Hearthstone spielen. Nicht alle Apps lassen sich auf einem Laptop-Bildschirm gut skalieren – einige, wie z. B. Facebook Messenger, sind auf ein kleines Fenster in Telefongröße und -form beschränkt. Andere sind nicht stabil und können sich verhalten oder abstürzen. Android-Apps auf Chromebooks sind noch in Arbeit und erfordern, dass Entwickler ihre Apps aktualisieren, damit sie auf einem Laptop ordnungsgemäß ausgeführt und skaliert werden können. Google hat in den letzten acht Jahren nicht viel Erfolg damit gehabt, Entwickler dazu zu bringen, ihre Apps für Android-Tablets zu optimieren. Obwohl dies eine praktische Ergänzung ist, empfehlen wir nicht, ein Chromebook ausschließlich zum Ausführen von Android-Apps zu kaufen.

Wie haben wir die Produkte getestet?


Wir haben mindestens einen ganzen Arbeitstag mit jedem Chromebook verbracht, um ein Gefühl für Tastatur, Trackpad, Bildschirm und Lautsprecher sowie für die tatsächliche Leistung jedes Laptops zu bekommen. Wir haben Musik gestreamt, in großen Google Drive-Tabellen und Textdokumenten gearbeitet und beim Eingeben von Google Text & Tabellen auf frustrierende und fehlerverursachende Verzögerungen bei der Eingabe geachtet. Wir haben uns auch Streaming-Videos auf Netflix oder Hulu angesehen.

Unser Teams haben die Ergebnisse des JetStream 2-Benchmarks zusammen mit unseren Tests in der Praxis gesammelt, um die Leistungslücke zwischen ARM-basierten Chromebooks, solchen mit den typischen Intel-Laptop-Prozessoren und Modellen mit preisgünstigen Intel- und AMD-Chips hervorzuheben.

Um die Akkulaufzeit jedes Chromebooks zu testen, haben wir eine angepasste Version des Chromium-Akkutests verwendet, um das normale Surfverhalten zu emulieren. Die ersten 60 Prozent des Tests umfassen das Laden einer neuen Website pro Minute, das Scrollen nach unten und das Sichern der Seite. Die nächsten 20 Prozent des Tests laden eine Google Mail-Registerkarte mit Audio-Streaming in einer Hintergrundregisterkarte. Für die nächsten 10 Prozent lädt der Chromium-Test verschiedene Google Text & Tabellen-Elemente. Die letzten 10 Prozent des Tests spielen ein YouTube-Vollbildvideo mit 720p ab. Wir führen den Test durch, bis jedes Chromebook stirbt.

Unsere erste Wahl


HP Chromebook x360
Foto: amazon

Das HP Chromebook x360 14 bietet eine solide Leistung, eine hervorragende Tastatur und ein hervorragendes Trackpad, eine ganztägige Akkulaufzeit und ein stabileres Gehäuse als die meisten anderen von uns getesteten Chromebooks. Obwohl das x360 über einen lebendigen 14-Zoll-IPS-Touchscreen mit 1920 × 1080 Pixeln verfügt, ist es aufgrund seiner dicken Rahmen ein größerer und schwererer Laptop als andere Chromebooks mit Bildschirmen ähnlicher Größe. Der HP bietet Unterstützung für Android-Apps und ein 360-Grad-Scharnier. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichts ist er jedoch im Tablet-Modus unhandlich und unvernünftig. Das HP Chromebook x360 14 ist das Chromebook, das Sie erhalten, wenn es 500 Euro oder weniger kostet – und das häufig. Der Preis schwankt jedoch zwischen 400 und 600 Euro. Wenn er teurer als 500 Euro ist, empfehlen wir, auf einen Verkauf zu warten oder unsere anderen Angebote in Betracht zu ziehen.

HP Chromebook
Foto: amazon

Unsere empfohlene Konfiguration umfasst einen Intel Core i3-8130U-Prozessor, 8 GB RAM und 64 GB Speicher. Diese Spezifikationen sind etwas leistungsfähiger als die meisten Benutzer in einem Chromebook, aber es gibt keine niedrigere Konfiguration dieses Laptops und es ist oft billiger als andere vergleichbare Modelle. Die 8 GB RAM sind ein besonders schöner Bonus für alle, deren Workflow mehr Speicher benötigt.

Die Tastatur und das Trackpad des HP sind beide zuverlässig, und wir fanden die federnden Tasten besonders angenehm zum Tippen. Wir haben die schieferblaue Tastatur des HP den billig aussehenden silbernen Tasten des Asus Chromebook C425 vorgezogen, aber sie sind sowohl reaktionsschnell als auch komfortabel.

Das HP Chromebook x360 14 hat eine lange Akkulaufzeit von 13 Stunden und 39 Minuten in unserem Test. Es ist überdurchschnittlich gut im Vergleich zu den anderen Modellen, die wir Ende 2019 getestet haben – und mehr als genug, um einen vollen Arbeits- oder Schultag zu überstehen -, obwohl das HP Chromebook 15 es mit 15 Stunden und 13 Minuten in der Kategorie überdauert. Aufgrund der Größe und des Gewichts des x360 ist das Tragen jedoch weniger bequem als bei anderen Modellen. Das x360 misst 12,8 x 8,9 x 0,6 Zoll (etwa ¾ Zoll größer als das Asus Chromebook C425) und wiegt 3,7 Pfund im Vergleich zu den 2,9 Pfund des C425.

Foto: amazon

Der geräumige 14-Zoll-IPS-Touchscreen des x360 (1920 × 1080) ist hell und leuchtender, insbesondere im Vergleich zum verwaschenen Display des Asus Chromebook C425. Die dickeren Rahmen des x360 machen den gesamten Laptop jedoch spürbar größer. Diese zusätzliche Größe und dieses zusätzliche Gewicht machen den x360 trotz seines Touchscreens und des 360-Grad-Scharniers weniger tragbar und bequemer im Tablet-Modus als leichtere Optionen.

Foto: amazon

Das x360 verfügt über alle Anschlüsse, die die meisten Benutzer eines Chromebooks benötigen. Es kann über einen der beiden USB-C-Anschlüsse aufgeladen werden. Es verfügt über einen USB-A-Anschluss zum Anschließen älterer Peripheriegeräte sowie einen Kopfhöreranschluss und einen microSD-Kartensteckplatz für erweiterten Speicher. Wir fanden den Ein- / Ausschalter auf der linken Seite etwas matschig und schwer zu drücken. Das HP Chromebook x360 14 bietet bis Juni 2025 Garantie für Updates und wird mit einer einjährigen Herstellergarantie und 100 GB Google One-Speicher für ein Jahr geliefert.

Hier klicken um das HP Chromebook x360 14 auf Amazon.de zu kaufen.

Mängel, jedoch nicht weiter ausschlaggebend

Wie oben erwähnt, ist das x360 sperriger und schwerer als viele Laptops mit gleichem Bildschirm, einschließlich der Asus Chromebooks C425, C433 und C434. Mit 3,7 Pfund ist es ein bisschen schwer, häufig herumzuschleppen, aber wir denken, es lohnt sich, einen Kompromiss für einen stabileren Laptop mit einer angenehmeren und besser sichtbaren Tastatur und einem lebendigeren und helleren Touchscreen einzugehen. Wenn Sie ein leichteres Chromebook benötigen, ziehen Sie das Asus Chromebook C425 in Betracht.

Der Preis des HP Chromebook x360 14 schwankt stark. Zum vollen Preis von 600 Euro kriegt man es zur Zeit.

Eine günstigere Option ohne Touchscreen: Asus Chromebook C425TA


ASUS C425TA Chromebook
Foto: saturn.de

Das Asus Chromebook C425TA ist das beste schnörkellose Chromebook. Es ist schnell genug und billiger als die meisten Mitbewerber. Das Kunststoffgehäuse ist flexibler als das HP Chromebook x360 14 und verfügt über einen stumpferen, berührungslosen Bildschirm. Es handelt sich jedoch um einen soliden Clamshell-Laptop. Die Tastatur und das Trackpad reagieren, der Bildschirm eignet sich gut für Dokumente und Tabellenkalkulationen und die Akkulaufzeit reicht für einen ganzen Arbeitstag oder Unterricht. Außerdem ist es leichter und kompakter als unser Top-Pick. Die meisten Menschen werden mit dem schöneren Bildschirm und der überlegenen Verarbeitungsqualität des HP x360 zufriedener sein, aber dies ist das Chromebook, das ich kaufen würde.

Hier klicken um das Asus Chromebook auf Amazon.de zu kaufen.

Wir empfehlen das Modell DH384 mit einem 14-Zoll-IPS-Display (1920 × 1080), einem Intel Core m3-8100Y-Prozessor, 8 GB Speicher und 64 GB Speicher.

ASUS C425TA
Foto: saturn.de

Die Tastatur des C425 reagiert und die Tasten haben einen tiefen Federweg, obwohl sie nicht so bissig und angenehm zu tippen sind wie die des HP x360. Da das C425 aus Kunststoff besteht, biegt sich die Tastatur unter Druck im Vergleich zum x360 und dem Ganzmetall-Asus Chromebook Flip C434 erheblich stärker. Dieser Flex beeinträchtigt die leichte Eingabe nicht, kann jedoch ärgerlich sein, wenn Sie ein Typist sind, der die Tasten drückt. Und der C425 verfügt über silberne Tasten und weiße Hintergrundbeleuchtung, wodurch die Legenden der Tastaturen in einem gut beleuchteten Raum nur schwer lesbar sind. Sie können die Hintergrundbeleuchtung deaktivieren, wenn genügend Licht vorhanden ist, um die Tasten zu sehen. Dies sollte jedoch nicht erforderlich sein.

Das Trackpad des Asus Chromebook C425 reagiert und ist sogar etwas breiter als das geräumige Trackpad des HP x360. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem engen Trackpad des Asus Chromebook C434.

ASUS C425 Chromebook
Foto: saturn.de

In unserem Akkulaufzeittest hat das Asus C425 12 Stunden und 51 Minuten gedauert, ungefähr eine Stunde weniger als das HP x360, aber ansonsten entspricht es den anderen Modellen, die wir Ende 2019 getestet haben. Es ist lang genug, um Sie durch einen ganzen Tag zu führen Arbeit oder Unterricht. Es ist außerdem wesentlich kompakter und leichter als das HP Chromebook x360 14 – das C425 wiegt nur 2,93 Pfund und misst 12,67 x 8,19 x 0,67 Zoll. Wenn Sie einen leichteren, kompakteren Laptop bevorzugen, ist der C425 genau das Richtige für Sie.

Das Asus Chromebook C425 ist ein normaler, langweiliger Laptop – kein Touchscreen, kein 360-Grad-Scharnier. Diese zusätzlichen Funktionen sind in den letzten Jahren bei den meisten Chromebooks üblich geworden, aber ChromeOS ist immer noch nicht besonders für Berührungen optimiert, sodass das C425 ohne sie nicht darunter leidet. Der 14-Zoll-Bildschirm des C425 (1920 × 1080) ist merklich langweiliger, und die Farben (insbesondere Lila-Töne) wirken verwaschener als auf den Displays unserer anderen Picks. Es ist in Ordnung für die Arbeit mit Dokumenten, aber es kann Netflix ein bisschen traurig aussehen lassen. Wenn Sie einen großartigen Bildschirm benötigen, entscheiden Sie sich für einen unserer anderen Picks.

ASUS C425 Chromebooks
Foto: saturn.de

Das Asus Chromebook C425 verfügt über genau die gleichen Anschlüsse wie unsere anderen Picks: zwei USB-C-Anschlüsse, einen USB-A-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse und einen microSD-Kartensteckplatz. Es bietet außerdem eine garantierte Update-Unterstützung bis Juni 2026 und eine einjährige Herstellergarantie sowie 100 GB Google One-Speicher für ein Jahr.

Hier klicken um das Asus Chromebook auf Amazon.de zu kaufen.

Das beste 15-Zoll-Chromebook: HP Chromebook 15


HP Chromebooks 15
Foto: amazon

Wenn Sie einen großen, schönen Bildschirm wünschen und Ihren Laptop nicht oft mit sich herumtragen müssen, kaufen Sie das HP Chromebook 15. Wir empfehlen das Modell de0010nr mit einem 15,6-Zoll-1920 × 1080-IPS-Touchscreen, einem Intel Pentium Gold 4417U-Prozessor, 4 GB Speicher und 64 GB Speicher. HP bietet auch ein de0517wm-Modell mit einem Intel Core i3-8130U-Prozessor und 128 GB Speicher an. Die meisten Benutzer müssen nicht viel mehr für dieses Modell ausgeben, aber wenn es einen ähnlichen oder sogar günstigeren Preis hat, lohnt es sich.

HP Chromebook 15
Foto: amazon

Die Tastatur des HP Chromebook 15 fühlt sich genauso bissig an wie die unserer Top-Auswahl, und das breite Trackpad ist gleich groß und reagiert gleichermaßen. Die Tastatur verfügt über einen Ziffernblock in voller Größe, eine Seltenheit für ein Chromebook. Alle Tasten sind jedoch etwas schmaler und daher beengter. Ich bevorzuge eine Tastatur mit normalem Abstand ohne Nummernblock, aber es ist ein kleiner Unterschied und leicht anzupassen.

Hier klicken um das HP Chromebook 15 auf Amazon.de zu kaufen.

Die Pentium-Version des HP Chromebook 15 hat 15 Stunden und 13 Minuten gedauert und ist damit die längste aller bisher getesteten Chromebooks. Wenn Sie das i3-Modell in Betracht ziehen, hatte es im selben Test mit 14 Stunden eine etwas kürzere Akkulaufzeit, aber das ist immer noch hervorragend.

Foto: amazon

Obwohl der Akku des HP 15 mit 14,11 x 9,69 x 0,7 Zoll und 4 Pfund am längsten von einer Steckdose entfernt ist, ist er zu groß und zu schwer, um ihn regelmäßig mitzunehmen. Unsere erste Wahl, das HP Chromebook x360 14, wiegt etwa ein Drittel Pfund weniger, und das Asus Chromebook 425 wiegt ein ganzes Pfund weniger.

Der 15-Zoll-Touchscreen 1920 × 1080 ist geräumig und seine Farben sind sogar etwas lebendiger als beim HP Chromebook x360 14. Wenn Sie einen großen, hochwertigen Bildschirm zum Streamen von Videos oder für die Arbeit zu Hause benötigen, ist der HP 15 ist bei weitem die beste Option. Es hat kein 360-Grad-Scharnier wie unser Top-Pick, aber ein Laptop dieser Größe ist ohnehin zu unhandlich, um im Tablet-Modus verwendet zu werden.

HP Chromebooks 15
Foto: amazon

Das HP Chromebook 15 verfügt über genau die gleichen Anschlüsse wie unsere anderen Picks: zwei USB-C-Anschlüsse, einen USB-A-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse und einen microSD-Kartensteckplatz. Es bietet außerdem eine garantierte Update-Unterstützung bis Juni 2025 und eine einjährige Herstellergarantie sowie 100 GB Google One-Speicher für ein Jahr.

Hier klicken um das HP Chromebook 15 auf Amazon.de zu kaufen.

Worauf man sich freuen kann


Wir werden uns mehrere Chromebooks ansehen, die auf der CES 2020 angekündigt wurden.

Lenovo kündigte das IdeaPad Duet und das IdeaPad Flex 5 an. Das Duet ist ein ChromeOS-Tablet mit Tastatur und Ständerabdeckung, eine Seltenheit unter den Tablets. Die Hardware scheint interessant zu sein, aber wir müssen mehr Zeit mit ChromeOS auf einem Tablet verbringen. Es wird 280 Euro kosten, wenn es im Mai in den Handel kommt. Das IdeaPad Flex 5 verfügt über ein 13-Zoll-Touchscreen-Display, einen Core i5-Prozessor, bis zu 8 GB RAM und 128 GB SSD-Speicher sowie eine auslaufsichere Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung.

Samsung kündigte das Galaxy Chromebook an, das über ein 4K-Display und eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung verfügen wird. Samsung sagt, dass es Ende März erhältlich sein wird, aber bei einem Startpreis von 1.000 Euro ist es zu teuer, als dass wir es als Top-Wahl empfehlen könnten.

Asus kündigte das Chromebook Flip C436 an, einen Nachfolger unserer vorherigen Wahl, das Chromebook Flip C434, das wir aufgrund einer überdurchschnittlichen Anzahl von Besitzerberichten zu Hardwareproblemen nicht mehr empfehlen. Es wird ein 13-Zoll-Display, einen Intel Core i7-Prozessor der 10. Generation, bis zu 16 GB RAM und bis zu 512 GB SSD haben. Asus hat keine Preise angekündigt, aber das neue Modell wird im März zum Kauf angeboten.

Das Acer Chromebook 315 ist ab sofort ab 280 Euro erhältlich. Es verfügt entweder über einen AMD A4- oder A6-Prozessor, ein 15,6-Zoll-Display, bis zu 8 GB RAM und eine 32 GB SSD.

Konkurrenz


Asus Chromebook
Foto: amazon

Das Acer Chromebook 715 CB715-1WT-39HZ ist nicht ganz so gut wie das HP Chromebook 15 – es ist etwas sperriger und hat größere Rahmen um das Display, die Akkulaufzeit ist etwa 2 Stunden kürzer und die Tastatur ist nicht beleuchtet. Aber es ist kostengünstig, schnell genug und verfügt über eine anständige Tastatur und ein anständiges Trackpad. Daher ist dieses Modell die nächstbeste Option, wenn das HP Chromebook 15 nicht verfügbar ist.

Das Asus Chromebook Flip C434TA war aufgrund seiner soliden Leistung, des zuverlässigen Trackpads und der Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, der hervorragenden Akkulaufzeit, des geräumigen 14-Zoll-Bildschirms mit winzigen Rändern und des kompakten Gehäuses, das deutlich kleiner und leichter als das HP Chromebook x360 14 ist, unsere vorherige Wahl.

Wir empfehlen den C434 jedoch nicht mehr, da die Anzahl der Besitzerberichte zu Hardwareproblemen überdurchschnittlich hoch ist. Dazu gehören Berichte über nicht reagierende Touchscreens, nicht einschaltbare Displays, defekte Tastaturen und Trackpads sowie Bluetooth-Probleme. In unserem eigenen Testgerät sind auch Anzeigeprobleme aufgetreten. Wir haben Asus wegen dieser Berichte kontaktiert. Es ist immer noch ein großartiges Chromebook, aber nur, wenn Sie eines bekommen, das funktioniert – und das ist kein Glücksspiel, das die meisten Leute auf einem Laptop haben sollten.

Asus Chromebooks
Foto: amazon

Das Asus Chromebook Flip C302CA war eine frühere Wahl, aber wir empfehlen es nicht mehr, da die Update-Unterstützung im Juni 2023 ausläuft, während unsere Picks bis Juni 2025 und 2026 unterstützt werden. Das C302CA bietet immer noch eine solide Leistung, eine komfortable Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, a Responsive Trackpad, ein Akku, der einen ganzen Arbeitstag hält – allerdings nicht so lange wie unsere aktuellen Picks – und ein leichtes, kompaktes Gehäuse. Der 12,5-Zoll-Bildschirm fühlt sich jedoch im Vergleich zu den geräumigen 14-Zoll-Displays, die mittlerweile üblich sind, eng an und verfügt über keine USB-A-Anschlüsse. Wenn Sie es zum Verkauf finden, ist es immer noch ein großartiges Chromebook.

Das Asus Chromebook Flip C433TA wäre unsere erste Wahl gegenüber dem HP Chromebook x360 14, wenn es nicht einen frustrierenden Fehler gäbe: Der Deckel wird von überraschend aggressiven Magneten geschlossen. Selbst mit zwei Händen ist es schwierig, den Deckel zu öffnen, um den Laptop jedes Mal zu benutzen, und ich sah einige ausgewählte Wörter, als ich andere bat, den Laptop zu benutzen – und ich benutzte jedes Mal viele meiner eigenen, wenn ich versuchte, den Deckel zu öffnen . Chrome Unboxed hatte das gleiche Problem und nannte es “den mit Abstand schwierigsten Laptop, den ich je zu öffnen versucht habe”. Bei Best Buy haben wir ein Bodenmodell mit dem gleichen Problem ausprobiert.

Das C433 ist kleiner und leichter als das HP Chromebook x360 14 mit 3,24 Pfund und 12,67 mal 8,15 mal 0,65 Zoll. Es hat auch ein breites, reaktionsschnelles Trackpad wie das Asus C425 und seine Tastatur lässt sich unter Druck ähnlich biegen. Die Qualität des 14-Zoll-Touch-Displays 1920 × 1080 liegt irgendwo zwischen dem lebendigen Bildschirm des C434 und dem verwaschenen Bildschirm des C425. Wenn die Magnete im Deckel weniger störend wären, wäre der C433 eine Wahl. Aber so wie es aussieht, wollte ich diesen Laptop aus dem Fenster werfen.

Googles Pixelbook Go ist ein ausgezeichnetes Chromebook. Es ist dünn, leicht und robust (12,2 x 8,1 x 0,5 Zoll groß und wiegt nur 2,3 Pfund). Das von uns getestete Core i5-Modell hat in unserem Batterielebensdauertest 14 Stunden und 45 Minuten gedauert. Die Tastatur ist leise und angenehm zu tippen, das Trackpad und der Touchscreen reagieren und die Webcam ist die beste, die wir auf einem Chromebook verwendet haben. Im Vergleich zu unseren Picks ist es jedoch teuer: Das Pixelbook Go kostet 650 Euro für einen Core m3-Prozessor, 8 GB RAM, 64 GB Speicher und einen 13,3-Zoll-1920 × 1080-Touchscreen. Es hat kein 360-Grad-Scharnier, nur USB-C-Anschlüsse und keinen microSD-Steckplatz für zusätzlichen Speicher. Wir empfehlen es nicht über unsere Auswahl hinaus, aber wenn Sie einen Verkauf entdecken oder nichts dagegen haben, mehr für ein großartiges, aber einfaches Chromebook auszugeben, ist das Pixelbook Go keine schlechte Wahl.

Das Samsung Chromebook Plus V2 ist kompakt und leicht bei 11,4 x 8,2 x 0,7 Zoll und 2,98 Pfund. Es verfügt über ein 360-Grad-Scharnier, einen Touchscreen, einen Stift und eine volle Akkulaufzeit. Das 12,2-Zoll-Display (1920 × 1200) ist jedoch eng, es fehlt eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und das Trackpad ist klein.

Asus Chromebook
Foto: amazon

Das Acer Chromebook 11 C771T war unser bisheriges Budget und es ist immer noch das billigste anständige Chromebook, das Sie kaufen können. Während die meisten billigen Chromebooks mit zu langsamen Prozessoren ausgestattet sind, bietet das C771T eine ausreichend gute Leistung. Die Update-Unterstützung läuft jedoch auch im Juni 2023 aus. Der 11-Zoll-IPS-Touchscreen mit 1366 × 768 ist eng und hat eine niedrige Auflösung. Tastatur und Trackpad sind ebenfalls keine Ausnahme. Es ist immer noch ein großartiges Chromebook für Kinder, aber zu diesem Zeitpunkt ist es besser, mehr für das Asus C425 oder das HP 15 auszugeben, die bis Juni 2026 bzw. Juni 2025 unterstützt werden.

Hier klicken um ein Asus Chromebook auf Amazon.de zu kaufen.

Der Wettbewerb


Das Pixelbook von Google ist das beste Chromebook, das jemals hergestellt wurde. Es kostet jedoch ungefähr doppelt so viel wie unsere Auswahl und die meisten Leute sollten nicht so viel ausgeben. Das Pixelbook ist ein beeindruckend dünnes und leichtes 12,3-Zoll-Cabrio mit der besten Tastatur und dem besten Trackpad, die wir in einem Chromebook getestet haben. Für eine Konfiguration mit einem Intel Core i5-Prozessor, 8 GB RAM und einer 128-GB-SSD beginnt der Preis jedoch bei 1.000 Euro. Wir haben ihn jedoch für 600 bis 750 Euro im Handel gesehen. Die Akkulaufzeit liegt auch einige Stunden unter unseren viel günstigeren Picks. Der Pixelbook-Stift ist keine 100 Euro mehr wert.

Das Acer Chromebook 13 und sein konvertierbares Gegenstück, das Acer Chromebook Spin 13, kosten ab rund Euro. Wenn Sie so viel bezahlen, sollten Sie stattdessen das kleinere und leichtere Pixelbook verwenden.

Verschiedene Versionen des HP Chromebook x360 14b sind jetzt bei verschiedenen Händlern erhältlich. Laut Chrome Unboxed ähneln diese Modelle unserer Top-Auswahl, bieten jedoch „weniger Prozessoren, weniger hochwertige Displays und eine günstigere Verarbeitungsqualität“. Die meisten Konfigurationen haben zu langsame Prozessoren, aber das 400-Dollar-Costco-Modell mit einem Pentium N5000-Prozessor, 4 GB Speicher und einem 1080p-Display sieht am vielversprechendsten aus. Trotzdem empfehlen wir, auf einen Verkauf des originalen HP Chromebook x360 14 zu warten oder stattdessen weniger für das Asus C425 auszugeben.

Das Acer Chromebook 714 kostet rund 500 Euro für einen Intel Pentium 4417U-Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher. Wie das Asus Chromebook C425 verfügt es über einen 14-Zoll-Nicht-Touchscreen (1920 × 1080). Es lohnt sich nicht, mehr für das C425 für einen viel größeren, schwereren Laptop auszugeben, und das Display ist noch entsättigter als das des C425.

Das Acer Chromebook Spin 512 ist mit einem N5000-Prozessor erhältlich. Es ist der erste Prozessor der N-Serie, den wir getestet haben und von dem wir glauben, dass er für die meisten Benutzer schnell genug ist. Mit rund 500 Euro ist das Spin 512 jedoch zu teuer für ein Chromebook mit einem 12-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 × 768 und einem Gewicht von 3,4 Pfund.

Im Vergleich zum HP Chromebook 15 ist das Lenovo Yoga Chromebook C630 teurer und schwerer. Außerdem verfügt es über ein schlechter aussehendes Display, etwa 3 Stunden weniger Akkulaufzeit und keine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur.

Das Dell Latitude 5400 Chromebook Enterprise ist für die meisten Menschen kein Chromebook. Dieses geschäftsorientierte Chromebook verfügt über einen leistungsstarken Core i5-8365U-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB Speicher sowie eine Vielzahl von Anschlüssen. Aber es ist sperrig, wiegt 3,24 Pfund und kostet rund 1.300 Euro.

Das Inspiron Chromebook 14 2-in-1 von Dell ist größer als unsere Picks und wiegt etwa 4 Pfund. Die Batterie hält nicht einen ganzen Tag.

Googles Pixel Slate ist ein teures 12,3-Zoll-Chrome OS-Tablet, das ab 800 Euro für unsere empfohlenen Spezifikationen und zusätzlich 200 Euro für eine Tastatur erhältlich ist. Das Tablet und die Tastaturhülle lassen sich weniger bequem als ein Laptop aufstellen und verstauen, und das weiche, wackelige Scharnier erschwerte die Arbeit an einem engen Kaffeetisch. Und das Slate- und das Tastaturgehäuse zusammen sind deutlich dicker als das Pixelbook. (Außerdem verfügt das Slate nicht über eine Kopfhörerbuchse.) Wir empfehlen es weder gegenüber anderen Chromebooks noch als Pro-Tablet.

Wir haben das Acer Chromebook 315 sowohl mit den Prozessoren AMD A4-9120C als auch A6-9220C getestet, aber wir fanden beide Prozessoren für die tägliche Arbeit zu langsam. Das Laden von Webseiten, Dokumenten und Tabellenkalkulationen auf diesen Chromebooks dauerte im Vergleich zu unseren Top-Picks ungefähr doppelt so lange.

Wir empfehlen keine Chromebooks mit Intel Pentium N4200-, N4100- oder N4000-Prozessoren, da sie sich selbst bei leichtem Gebrauch zu langsam anfühlten. Zu diesen Modellen gehören unter anderem die Samsung Chromebooks 4 und 4+, das Acer Chromebook 514, das Acer Chromebook 15 CB515, das Lenovo Chromebook S340 (14˝) und das Lenovo Chromebook C340 (11˝). Wir halten Ausschau nach Budgetmodellen mit Pentium 4417U- oder N5000-Prozessoren.

Das Samsung Chromebook Plus verfügt über einen OP1 ARM-Prozessor, der für die tägliche Arbeit zu langsam ist. Mit nur wenigen geöffneten Registerkarten – Google Mail, Slack, Google Play Music, einem Google Text & Tabellen-Element und einer kleinen Tabelle – kam es beim Öffnen neuer Registerkarten zu Verzögerungen bei der Eingabe und einigen Sekunden Verzögerung. Es fehlt auch eine Tastaturbeleuchtung und der Akku hält nicht so lange wie unsere anderen Picks.

Der Rockchip RK3399-Prozessor des Asus Chromebook Flip C101 ist für den täglichen Gebrauch zu langsam und das C101 zu klein, um bequem darauf tippen zu können.

Eine Reihe von Chromebooks mit Prozessoren der Intel N3000-Serie sind noch verfügbar. Sie erwiesen sich als zu langsam für die tägliche Arbeit, als wir sie zum ersten Mal in mehreren verschiedenen Chromebooks testeten, und es kam zu Verzögerungen mit nur einer Handvoll geöffneter Registerkarten. Wir empfehlen definitiv nicht, 2019 einen zu kaufen.

Wir haben keine Chromebooks mit weniger als 4 GB RAM berücksichtigt.

Chromebooks auf Amazon.de

Zurück zum Anfang.

Bewerte diesen Beitrag.
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.